ALTERSVORSORGE



Altersvorsorge Vorsorgeberatung Ruhestandsplanung Generationenberatung MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

Vorbei sind die Zeiten, als der Staat noch für eine anständige Rente sorgte. Bei der gesetzlichen Rente ist schon lange nur eines sicher, dass es sich mit ihr allein nicht mehr sorgenfrei leben lässt. Die Auszahlungen an künftige Rentner werden immer geringer ausfallen und zunehmend besteuert. Nur noch 43 Prozent des letzten Nettoeinkommens bleiben für den Rest des Lebens übrig.

Vorsorgen kann man in vielerlei Hinsicht. Die Altersvorsorge, also die Bildung finanzieller Rücklagen für das Alter, liegt nahe. Insbesondere, wenn die gesetzliche Rente stetig gesenkt und zunehmend besteuert wird. Ohne eine zusätzliche betriebliche oder private Altersvorsorge wird die Rente nicht ausreichen, um den gewohnten Lebensstandard zu halten.

Wenn Sie sich damit nicht zufrieden geben wollen oder können, haben Sie Möglichkeiten, Ihre finanzielle Zukunft auf solide Beine zu stellen. Spätestens mit 50 Jahren ist es unerlässlich, Geld für später zur Seite zu legen. Deshalb ist eine private Altersvorsorge für heutige Arbeitnehmer äußerst wichtig. Ob mit einmaligen Anlagen oder monatliche Raten, wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Vorsorge bedarfs- und zukunftsgerecht aufbauen können. Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Maßnahmen, die exakt für Ihre Bedürfnisse sinnvoll sind.


Was ist Vorsorgen?

Wer beschäftigt sich schon gern mit der Vorsorge? Dass das Thema wichtig ist, wissen die meisten. Und doch schiebt man es gerne vor sich her. Manch einer denkt: Bis zur Rente ist es noch lange hin, da kommt es doch auf ein, zwei Jahre nicht an. Und die finanzielle Absicherung für morgen, bedeutet auch einen Verzicht an anderer Stelle. Das stimmt leider, dennoch haben die jüngeren Generationen habe keine andere Wahl. Die Bevölkerung wird immer älter und die Rentenkasse immer leerer. Immerhin hat der Staat einige Rahmenbedingungen und Förderungen geschaffen, die das Sparen für den Lebensabend unterstützen. Doch welches ist die beste Strategie?

Wie funktioniert Vorsorgen?

In rechtlicher, steuerlicher oder medizinischer Sicht sollte rechtzeitig für den Ernstfall vorgesorgt werden. Ob es dabei um eine Vollmacht, Patientenverfügung, Schenkung oder ein Testament geht, wir unterstützen unsere Kunden, die mehrheitlich der Generation 50Plus angehören, mit einem speziellen Service. Kommen Sie gerne darauf zurück und bedenken Sie: Wer heute an die Herausforderungen von morgen denkt, kann rechtzeitig die Weichen stellen und so überraschende Situationen vermeiden. Sofern Sie wollen, helfen wir Ihnen dabei.


Sie möchten Ihre Altersvorsorge finanzmathematisch selbst überprüfen? Dann bieten wir Ihnen hier eine individuelle Berechnungsmöglichkeit über den öffentlichen Zinsrechner Zinsen-berechnen.de. Oder Sie fragen uns, wir helfen Ihnen gerne.


BVI - MIT FONDS FÜR DAS ALTER VORSORGEN

Rentenlücken-Rechner eines unserer Anbieter



GARANTIErte INVESTMENTrente


Sie suchen eine lukrative Zusatzrente fürs Alter ab Sechzig, mit einem Zins oberhalb der Inflationsrate?

 

Das Wichtigste für Sie ist eine Garantie, auf die Sie sich verlassen können, egal wie es an der Börse läuft? Sie interessiert ausschließlich, welchen Zins bekomme ich, garantiert, am besten bis zum Lebensende?

 

Und wenn der garantierte Zins dann noch ein wenig steigt, umso besser.

Garantiedepot Investmentfonds MAYERCONSULT Finanzberater Aalen

Was ist eine garantierte Investmentrente?

Mit einer garantierten Investmentrente können Sie privat fürs Alter vorsorgen. Das geschieht durch Abschluss einer Sofortrente gegen Einmalbeitrag. Ihr Geld bekommt eine kapitalstarke Versicherungsgesellschaft, die es in Investmentfonds investiert. Normalerweise erwirtschaften die Fonds die Rente. Sollte das mal nicht genügen, springt die Versicherung ein und zahlt Ihnen die garantierte Rente weiter, solange, bis die Fonds dazu wieder in der Lage sind. Erwirtschaften die ausgewählten Fonds mehr, als Ihnen garantiert, werden Sie beteiligt mit einer Rentenerhöhungen, die dann auch wieder lebenslang garantiert wird. Und das wiederholt sich so jährlich immer weiter.

Wie funktioniert eine garantierte Investmentrente bei uns?

Sie sind zwischen 60 und 80 Jahre alt und legen mindestens 20.000 Euro einmalig an. Dann können Sie eine sofort beginnende Rente wählen und bekommen eine lebenslange Garantie zwischen 3,29 Prozent und 4,205 Prozent, je nach Alter bei Rentenbeginn.

Oder Sie sind 40 Jahre oder älter und wollen einmalig wenigstens 10.000 Euro anlegen? Dann gibt es eine aufgeschobene Rente, die frühestens ab Alter 60 ausbezahlt und wiederum mit 3,29 Prozent bis 4,205 Prozent lebenslang garantiert wird. Dieser garantierte Rentenfaktor ist abhängig vom Alter zu Beginn der Auszahlungen. Zuvor bleibt Ihre Anlage in Fonds investiert, die mindestens mit 0,60 Prozent per anno garantiert verzinst werden.

Private Altersvorsorge Ruhestandsberatung Garantierente Zins garantiert MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

Das Besondere bei beiden Varianten ist: Erwirtschaften die gewählten Fonds mehr Rendite als Ihnen garantiert wurde, dann werden Sie beteiligt und erhalten eine Rentenerhöhung. Auch die wird lebenslang garantiert. Und das wird jährlich zum Anlagedatum überprüft und wiederholt sich so immer weiter. Eine garantierte Investmentrente kann also nur steigen, aber nie mehr fallen. Wäre das etwas für Sie? Informieren Sie sich gleich jetzt kostenfrei über die Vorteile der garantierten Investment Rente.

RIESTER-RENTE


Was ist eine Riester-Rente?

Mehr als 16 Millionen Bundesbürger haben eine Riester-Rente, auch Förder-Rente genannt, abgeschlossen. Die Riester-Rente ist eine freiwillige und private Zusatzversorgung, die der Staat mit Zulagen für Sparer und deren Kinder sowie Steuererleichterungen unterstützt. Jeder, der in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist, kann zusätzlich privat mit der Riester-Rente vorsorgen. Dazu gehören zum Beispiel Auszubildende, Arbeitnehmer und Beamte. Jederzeit kann ein Riester-Sparer seine Beiträge verändern - oder sie sogar ganz aussetzen. Auch eine wohnwirtschaftliche Verwendung ist unter bestimmten Umständen möglich.

 

Gedacht ist die Riester-Rente in erster Linie als Zusatzbaustein zur gesetzlichen Rentenversicherung. Mit ihr können sie privat für ihren Ruhestand vorzusorgen und von staatlichen Zulagen oder Steuervorteilen profitieren. Riester-Versicherte erhalten jedes Jahr Zuschüsse im Wesentlichen für den Arbeitnehmer sowie nicht berufstätige Lebenspartner und Kinder.

 

Die Riester- oder Förder-Rente lohnt sich deshalb vor allem für Familien.

Private Altersvorsorge Vorsorgeberatung Förderrente Riester Rente MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

Wie funktioniert die Riester-Rente?

Riester-Sparer können selbst entscheiden, wie hoch deren Beiträge für den Riester-Vertrag sein sollen. Es muss jedoch ein Mindesteigenanteil von 4 Prozent des Vorjahresbruttoeinkommens geleistet werden, damit die Riesterzulagen voll gezahlt werden. Bei einer geringeren Einzahlung werden die Zulagen anteilig gekürzt. Es muss aber mindestens jährlich ein Sockelbetrag von 60 Euro in den Riester-Vertrag eingezahlt werden. Eine Riester Rente kann entweder auf einer Rentenversicherung basieren oder als fondsgebundener Vertrag abgeschlossen werden.


Alternativ können jedes Jahr Beitragszahlungen bis zu 2.100 Euro als Sonderausgabe vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden. Auf diese Weise profitieren besonders Alleinstehende und Doppelverdiener von der Riester-Rente. Auch wenn deren Beiträge nachgelagert besteuert werden, so dass der Steuervorteil im Ruhestand zum Teil wieder verloren gehen, denn Auszahlungen aus Riester-Verträgen sind zu 100 Prozent zu versteuern.

Häufig steht die Riester-Rente öffentlich in der Kritik. Damit Sie selbst erkennen können, ob und wann sie sich lohnt bieten wir Ihnen ein lehrreiches YouTube-Video.


BASISRENTE


Was ist die Basisrente?

Die Basis- oder Rürup-Rente ist eine Altersvorsorge, die sich besonders für Freiberufler, Selbständige, Ältere und Besserverdienende eignet. Selbständige mit hohen zu versteuernden Gewinnen können so günstig ihre Steuerlast senken.

 

Rund zwei Millionen Menschen nutzen diese Möglichkeit, Alterskapital aufzubauen und Steuern zu sparen. 2005 wurde sie eingeführt, damit auch Selbständige eine Möglichkeit und den Anreiz haben, staatlich gefördert privat für das Alter vorzusorgen.

Private Altersvorsorge Vorsorgeberatung Ruhestandsplanung Basisrente Rürup Rente MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

 

Die Basisrente gehört wie die gesetzliche Rentenversicherung zur ersten Säule der Altersvorgorge. Die Aufwendungen für eine Basisrente können im Rahmen der Einkommensteuererklärung steuermindernd angesetzt werden. Die Beitragshöhe kann der Sparer selbst bestimmen und in der Regel flexibel senken oder aufstocken. Sie soll insbesondere jenen Bürgern eine Basisversorgung bieten, die keine Riester-Rente abschließen dürfen, zum Beispiel viele Selbständige und Freiberufler.

Wie funktioniert die Basisrente?

 

Mit der Basisrente werden Beiträge bis zu 22.172 Euro (Verheiratete 44.344 Euro) pro Jahr gefördert angelegt. Anders als bei der Riester-Rente gibt es hier keine Zulagen, sondern ausschließlich Steuervorteile. Einzahlungen sind dabei zu einem großen Teil steuerfrei, unterliegen jedoch bei der anschließenden Verrentung des Kapitals der Steuer.

 

Während der Ansparphase ist die Basisrente sehr flexibel. Es gibt keine Mindestbeiträge. Das Kapital der Basisrente wird nur als lebenslange Rente ausbezahlt und ist nicht vererbbar.


Modellrechner eines Anbieters


bAV - BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG FÜR MITARBEITER


Rente vom Chef? Ja, das gibt's und nennt sich betriebliche Altersversorgung (bAV). Und das sollten Sie sich nicht entgehen lassen, denn in Zukunft wird es wohl deutlich mehr Rentner mit finanziellen Problemen geben, als bisher.

Durchschnittlich elf Millionen Euro hat jedes Dax -Unternehmen im Jahr 2013 für die betriebliche Altersversorgung  früherer und aktueller Vorstände gezahlt. Von solch satten Ruhestandsbezügen kann der normale Durchschnittsangestellte nur träumen. Trotzdem muss er nicht tatenlos zusehen, sondern kann die Firma ebenfalls für seine Altersversorgung nutzen. Was viele nicht wissen: Jeder Arbeitnehmer hat einen gesetzlichen Anspruch auf betriebliche Altersvorsorge, auch wenn man nur Teilzeit arbeitet oder einen 450-Euro-Job hat.

Der Staat sorgt dank großzügiger finanzieller Förderung dafür, dass seine Bürger ihre gesetzliche Grundrente aufstocken.Der Arbeitgeber kann seine Mitarbeiter stärker motivieren und enger ans Unternehmen binden. Idealerweise gibt er seinen Mitarbeitern gleich noch etwas dazu, muss er aber nicht.

 

Doch am meisten profitiert der Arbeitnehmer selbst. Er erhält für seine private Altersvorsorge staatliche Unterstützung und muss nicht den ganzen Beitrag aus seinem eigenen Portemonnaie aufbringen. Förderquoten von über vierzig Prozent sind dabei keine Seltenheit.

Alle Beteiligten habe etwas davon

Kennen Sie auch die Vorteile in Verbindung mit Investmentfonds? Wir setzen bei einem bAV Depot auf den in Deutschland am stärksten verbreiteten Durchführungsweg, die Pensionszusage, und kombinieren diesen mit den Vorteilen der Investment-fondsanlage. Lassen Sie sich informieren.

Schutz bei Insolvenz des Arbeitgebers

Wussten Sie, dass betriebliche Altersversorgung aus Unterstützungskassen, Direktzusagen, und Pensionsfonds beim Pensionssicherungsverein gegen eine Insolvenz des Arbeitgebers abgesichert sind? Im Insolvenzfall zahlt also der Verein die Beiträge und übernimmt die unverfallbaren Versorgungsanwartschaften. Auch die Direktversicherung kann darüber geschützt werden.

Brutto-Netto-Rechner eines Anbieters