UNFALLVERSICHERUNG



Wussten Sie, dass alle vier Sekunden ein Unfall passiert? Das sind rund neun Millionen Unfälle jährlich.


Mit dem Fahrrad verunglückt, beim Skifahren das Bein gebrochen, beim Putzen von der Leiter gefallen, etc. Mehr als zwei Drittel aller Unfälle passieren in der Freizeit, wenn

Sie die gesetzliche Unfall­versicherung nicht schützt.


Sichern Sie sich und Ihre Familie gegen Unfälle ab. Anders als in der gesetzlichen Unfallversicherung gilt der Versicherungsschutz zu jeder Zeit, in jedem Lebensbereich und die Summen sind frei wählbar. Und die Absicherung durch eine Unfallversicherung ist relativ preisgünstig.

Unfallversicherungen MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

Was ist eine private Unfallversicherung?

Die private Unfallversicherung leistet dem Versicherungsnehmer bei einem Unfall je nach Vereinbarung eine Kapitalsumme oder aber eine Unfallrente. Die Versicherung sichert dabei Unfälle ab, die sowohl im Haushalt als auch in der Freizeit passieren. In Deutschland erleiden jährlich rund acht Millionen Menschen einen Unfall. Die meisten Unfälle geschehen in der Freitzeit, entweder zu Hause oder beim Sport.


Was leistet die private Unfallversicherung?

Die wichtigste Leistung der privaten Unfallversicherung ist die Absicherung für den Invaliditätsfall oder die Übernahme einer Rentenleistung. Um unterschiedliche Invaliditätsgrade ausreichend abzusichern, wird innerhalb der Unfallversicherung eine Progression vereinbart. Zusatzleistungen, wie Krankentagegeld, Genesungsgeld oder Unfall-Tagegeld können in den Vertrag mit eingeschlossen werden.


Die Broschüre des GDV liefert Ihnen ausführliche Informationen rund um das Thema private Unfallversicherung.