PFLEGEVERSICHERUNG



Ein Platz im Pflegeheim kostet leicht 3000 bis 4000 Euro im Monat. Doch die gesetzliche Pflegepflichtversicherung bietet nur eine Grundabsicherung.

 

Reichen die Einkünfte nicht aus, springt zunächst das Sozialamt ein. Anschließend versucht die Behörde, Geld bei den Kindern einzutreiben.

 

Wer also im Alter nicht auf die Kinder oder aufs Sozialamt angewiesen sein möchte, kann mit einer privaten Pflegezusatzversicherung vorsorgen.

Pflegeversicherungen MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

Was ist eine private Pflegeversicherung?

Über 2,5 Millionen Bundesbürger sind pflegebedürftig. Im Jahr 2050 werden es, gemäß dem Statistischem Bundesamt, 4,5 Millionen sein. Experten gehen davon aus, dass jeder dritte Mann und jede zweite Frau an Demenz erkranken könnten. Die staatliche Pflegeversicherung kann diese Kosten nicht abdecken und Verbraucher müssen selbst vorsorgen, mit einer privaten Pflegezusatzversicherung. Je früher man dieses Thema bei seiner Finanzplanung berücksichtigt, umso günstiger lässt sich private Vorsorge realisieren.

Was leistet die private Pflegeversicherung?

Private Pflegeversicherungen gibt es in verschiedenen Formen, die bekanntesten sind:

  • Pflegetagegeldversicherung
  • Pflegekostenversicherung
  • Pflegerentenversicherung

Die Pflegetagegeldversicherung leistet einen fest vereinbarten Tagessatz für jeden Pflegetag in den vereinbarten Pflegestufe. Die Pflegerentenversicherung zahlt der versicherte Person eine lebenslange Monatsrente ab dem Punkt der Pflegebedürftigkeit. Die Beiträge sind höher, doch die Dauer der Beitragszahlung ist begrenzt. Bei der Pflegekostenversicherung beteiligt sich der Versicherer an den Kosten der Pflege nach Abzug der gesetzlichen Pflegeversicherung.

Pflegeversicherungen Lücken MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

Wissenswertes über die private Pflegeversicherung

In einem Video haben sich Redaktion und PKV-Verband ausführlich mit dem Teilkasko-Schutz der gesetzlichen Pflegeversicherung auseinandergesetzt. Das Video informiert über die Höhe der Pflegekosten-Lücke und die Möglichkeiten der staatlichen Förderung einer Pflegezusatzversicherung.