ERBEN UND SCHENKEN



Private Altersvorsorge Ruhestandsplanung Generationenberatung Erben und Verschenken MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

Für Vermögensinhaber die generationenübergreifend denken und handeln wollen, steht Erben und Schenken unweigerlich im Mittelpunkt. Nicht nur formal soll alles richtig gemacht werden, damit die steuerlichen Belastungen für die Beschenkten und Hinterbliebenen überschaubar bleiben.

Wie funktioniert Erben und Schenken?

Wer außer einer gerechten Vermögensaufteilung die Erbschaftssteuer für die Angehörigen verringern will, kann das mit einer geschickten Schenkung erreichen. Clevere Erblasser verschenken größere Vermögen frühzeitig, da die Freibeträge alle zehn Jahre voll genutzt werden können. Und an mehrere Personen, da die Freibeträge für jede Person extra gelten.

Wer profitiert beim Erben und Schenken?

Erbschaften und Schenkungen sind, abhängig vom Wert und der Steuerklasse des Beschenkten, steuerpflichtig. Je größer der übertragene Betrag, desto höher der Steuersatz. Die Steuerklasse richtet sich nach dem persönlichen Verhältnis des Bedachten zum Erblasser oder Schenker. Der Steuerklasse I gehören beispielsweise Ehepartner, Kinder und Enkel an. Eltern, Geschwister, Neffen und Nichten gehören der Steuerklasse II an. Freunde und Bekannte fallen in die Steuerklasse III. Zur Orientierung: Ehegatten und eingetragene Lebenspartner dürfen derzeit 500.000 Euro, Kinder 400.000 Euro und Enkel 200.000 Euro steuerfrei erhalten.

Besonders bietet sich die Verteilung des Vermögens deshalb bei Eltern, Geschwistern, Nichten und Neffen, Lebensgefährten, Schwiegerkindern und bei nicht verwandten Personen an. Sie haben nur einen Freibetrag von 20.000 Euro und werden zudem in den ungünstigen Steuerklassen II und III besteuert.

 

Gemeinsam mit Ihnen richten wir den Blick auf die für Sie wesentlichen Zusammenhänge und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen ein Konzept für die sichere Übertragung Ihrer Vermögenswerte zum richtigen Zeitpunkt.



Nutzen Sie unsere Checkliste und bringen Sie sie schon vorausgefüllt zum Termin mit.

Download
Checkliste Bestandsanalyse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.1 KB