BASISRENTE



Die Basis- oder Rürup-Rente ist eine Altersvorsorge, die sich besonders für Freiberufler, Selbständige, Ältere und Besserverdienende eignet.

 

Rund zwei Millionen Menschen nutzen diese Möglichkeit, Alterskapital aufzubauen und Steuern zu sparen. 2005 wurde sie eingeführt, damit auch Selbständige eine Möglichkeit und den Anreiz haben, staatlich gefördert privat für das Alter vorzusorgen.

 

Selbständige mit hohen zu versteuernden Gewinnen können so günstig ihre Steuerlast senken.

Private Altersvorsorge Vorsorgeberatung Ruhestandsplanung Basisrente Rürup Rente MAYERCONSULT Finanzberater Versicherungsmakler Aalen

Was ist die Basisrente?

Die Basisrente gehört wie die gesetzliche Rentenversicherung zur ersten Säule der Altersvorgorge. Die Aufwendungen für eine Basisrente können im Rahmen der Einkommensteuererklärung steuermindernd angesetzt werden. Die Beitragshöhe kann der Sparer selbst bestimmen und in der Regel flexibel senken oder aufstocken. Sie soll insbesondere jenen Bürgern eine Basisversorgung bieten, die keine Riester-Rente abschließen dürfen, zum Beispiel viele Selbständige und Freiberufler.

Wie funktioniert die Basisrente?

Mit der Basisrente werden Beiträge bis zu 22.172 Euro (Verheiratete 44.344 Euro) pro Jahr gefördert angelegt. Anders als bei der Riester-Rente gibt es hier keine Zulagen, sondern ausschließlich Steuervorteile. Einzahlungen sind dabei zu einem großen Teil steuerfrei, unterliegen jedoch bei der anschließenden Verrentung des Kapitals der Steuer.


Während der Ansparphase ist die Basisrente sehr flexibel. Es gibt keine Mindestbeiträge. Das Kapital der Basisrente wird nur als lebenslage Rente ausbezahlt und ist nicht vererbbar.